Jugendflamme Stufe 3 in Ahnatal

Am 24. Februar, waren wir zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 in der Feuerwehr Ahnatal.

Dort haben vier Jugendliche erfolgreich ihre Jugendflamme Stufe 3 abgelegt.

Die Teilnehmer zeigten uns eine Übung nach FwDv3 mit einem Sonderrohr außerdem zeigten Sie uns zwei Projektarbeiten. Ein Projekt war der Bau einer Ladestation für Analogefunkgeräte, in einer Holzkiste und das das andere Projekt war eine Fotowand der Mitglieder, der Jugendfeuerwehr Ahnatal.

Anschließend wurde noch das beim Erste Hilfe erlernte Wissen überprüft und ein Teamspiel gespielt.

#kjf #kasselland #jugendfeuerwehr #jugendflamme #jfhessen #deinejugendfeuerwehr #ahnatal

(c) Bilder: KJF Kassel-Land – M.Siebert

6. Feuerwehrolympiade in Fuldabrück

Am 22. Februar fand in der Feuerwehr Fuldabrück, die diesjährige Feuerwehrolympiade statt.

An verschiedenen Stationen mussten die Kinder ihr können unter Beweis stellen, vom Fragebogen bis hin zum „kleinen Löschangriff“ war alles dabei.

Unter den Teilnehmern waren 16 Jugendliche aus Fuldabrück sowie 6 aus Vellmar. Die Jugendfeuerwehr Fuldatal ist Krankheitsbedingt leider ausgefallen. Wir konnten die Jugendflamme Stufe 1 sechs mal vergeben.

Das Küchenteam, unser stellv. GBI samt Ehefrau, hat uns super verpflegt. Neben Nudelsalat gab es Würstchen und Kartoffelsalat.
Als Zwischenspeise gab es selbstgemachte Apfeltaschen, die riesigen Absatz gefunden haben.
Da es in der Gruppe Ü14 Jungs nur 2 gab, haben wir kurzfristig die bronzene Medaille an die jüngste Teilnehmerin verliehen, welche so stolz war, das Medaille und Urkunde mit auf einen Kindergeburtstag kamen.

Alles in allem, war die Olympiade eine sehr gut gelungene Veranstaltung.

(c) Bilder: KJF Kassel-Land

Herbstseminar 2019

Vom 22.11.-24.11.2019 fand unser alljährliches Herbstseminar statt.

Mit 26 Personen verschlug es uns traditionel wieder auf den Sensenstein.
Auf dem Programm standen 3 Workshops zu den Themen:
1. Neues KJF Logo
2. Terminplanung 2020
3. Eine Spielesammlung erstellen.
Ein Highlight des Seminars war das Spiel „Schlag die KJFL“. Aufgebaut wie „Schlag den Raab“, nur gegen die Kreisjugendfeuerwehrleitung.
In 20 Spielen, spielten die Jugendwarte gegen die KJF, erstere gewannen dies auch Haus hoch.
Die Tage endeten in gemütlichen Kameradschaftsabenden und Besuchen im Schwimmbad.
Insgesamt war es ein sehr produktives Wochenende und wir konnten gute Ergebnisse mit heraus nehmen. Weiterlesen

Kreisentscheid 2019

Jugendfeuerwehren Baunatal, Fuldabrück und Helmarshausen beim Landesentscheid!

Am Sonntag, den 16. Juni fand auf der Wilhelm-Buchenau-Kampfbahn in Kassel der Bundeswettbewerb von Stadt und Landkreis Kassel für das Jahr 2019 statt. Pünktlich um 9:00 Uhr 23 Mannschaften aus Stadt und Landkreis Kassel zum Kreisentscheid begrüßt werden. Mit 7 Staffeln und 16 Gruppen kamen 5 Mannschaften mehr als im Vorjahr. Für die kommenden Jahre wünschen wir uns das der Trend weiter nach oben geht!

Nach der Begrüßung ging es auch schon los. Leider spielte das Wetter nicht von Anfang an mit, und so mussten die ersten Mannschaften ihren Start etwas verschieben. Nachdem der Regen etwas weniger wurde konnte der Wettkampf beginnen. Jede Mannschaft musste je einmal im A- und B-Teil starten. Im A-Teil wird eine Löschübung nach Feuerwehrdienstvorschrift mit Hindernissen (Wassergraben, Leiterwand, Hürde, Kriechtunnel) vorgetragen und Knoten und Stiche auf Zeit angelegt, während im B-Teil ein 400 Meter Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Stationen absolviert wird. Für beide Teile bekommen die Mannschaften je nach Zeit und Fehleranzahl Punkte und die Mannschaft mit den meisten Punkten ist am Ende der Sieger.

In der gemeinsamen Wertung der Jugendfeuerwehren aus den Kreisteilen Hofgeismar, Kassel-Land und Wolfhagen siegte die Mannschaft aus Baunatal mit 1360 Punkten. Auf den Plätzen folgten die Gruppen Schauenburg-Elgershausen 1 mit 1355 Punkten und Lohfelden mit 1347 Punkten.
Im Staffelwettbewerb siegte die Staffel aus Helmarshausen mit 1370 Punkten vor Espenau mit 1350 Punkten und Vellmar mit 1311 Punkten auf den Plätzen 2 und 3. In der Mädchenwertung gewann die Gruppe aus Fuldabrück mit 1335 Punkten vor der Mädchengruppe aus Naumburg 2 mit 1223Punkten. Der Landkreis Kassel wird somit am 1. September beim Landesentscheid in Hünfeld von den Gruppen aus Baunatal und Fuldabrück (Mädchen), sowie der Staffel aus Helmarshausen vertreten.

Beim Stadtentscheid siegte die Gruppe aus Nordshausen-Brasselsberg 1 mit 1347 Punkten vor Wolfsanger mit 1338 Punkten und Waldau mit 1320 Punkten. Den Staffelwettbewerb gewann Nordshausen-Brasselsberg mit 1370 Punkten. Somit wird die Stadt Kassel beim Landesentscheid von der Gruppe aus Nordshausen-Brasselsberg, sowie der Staffel aus Nordshausen-Brasselsberg vertreten.

Besonderer Dank gilt der Feuerwehr Kassel für die Ausrichtung des Wettbewerbs und der Verpflegung der Teilnehmer und Gäste.
Wir hoffen alle Mannschaften hatten Spaß am Wettbewerb teilzunehmen und kommen im nächsten Jahr wieder! Wenn es Euch gefallen hat, sagt es ruhig weiter, damit wieder mehr Mannschaften und Jugendfeuerwehren teilnehmen.

 

(c) Bilder: KJF Kassel-Land

9. Jugendforum in Fuldabrück

Am 13.06.19 trafen sich 7 Jugendsprecherinnen und 9 Jugendsprecher für 3 Stunden in der Feuerwehr Dörnhagen.

Der Abend stand unter der Thematik des Kennenlernens, da die Kreisjugendfeuerwehr Leitung zu Beginn des Jahres neu aufgestellt wurde.

Begrüßt wurden die Sprecher/innen von den beiden neuen KJF-Sprechern Hanna Ullmann und Lukas Kemme welche die Sprecher/innen durch den Abend führten.
Nach einer Namensrunde und dem Vorstellen der neuen Leitung, wurde mit insgesamt 26 Personen zwei große Runden „Werwölfe von Düsterwald“ gespielt, welche für viel Spaß sorgten.

Anschließend wurden die verschiedenen Workshops vorgestellt in welche die Sprecher/innen sich einwählen konnten.

Zur Auswahl standen folgende Workshops:

→Entwerfen eines neues KJF Logos

→Gestaltung eines T-Shirts für die Freizeiten des Jugendforums

→Zukunft des Jugendforums in 2019/20

→Was kann ich tun zur Mitgliederwerbung

Geleitet wurden die Workshops von den KJF-Sprechern Hanna Ullmann und Lukas Kemme, der Fachgebietsleiterin JuFo Joana Niedereichholz sowie der ehemaligen Fachgebietsleiterin JuFo Anna Fischer.

Im Anschluss an die Workshops trafen sich alle im Aufenthaltsraum zum gemeinsamen Pizza essen und entspanntem zusammensitzen und quatschen.

Um viertel vor neun stellte jede gruppe ihre Ergebnisse vor und es konnten erste Ergebnisse für den Jahresabschluss und eine nächste Freizeit des Jugendforums gesammelt werden.

Anschließend wurde vor der Fahrzeughalle der Feuerwehr Dörnhagen noch ein Gruppenbild mit allen gemacht und dann hieß es auch schon Abschied nehmen und sich wieder auf den Weg nach Hause machen.

Insgesamt war es ein sehr schöner Abend und wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

(c) Bilder: KJF Kassel-Land

53. Bauntal Pokal

Am Samstag, den 25. Mai 2019 trafen sich die Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Kassel zur 53. Auflage des Baunatal Pokals auf dem Parkplatz vor dem Parkstadion in Baunatal. Um 09:45 Uhr konnte der Stadtjugendfeuerwehrwart von Baunatal Klaus Ullrich in diesem Jahr 22 Mannschaften, davon 13 Gruppen und 9 Staffeln begrüßen. Baunatals Bürgermeisterin Silke Engler und der stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Marcel Siebert richteten ebenfalls  Grußworte an die Teilnehmer.

Auf den Parkplätzen E und F gingen in der Folge dann immer zwei Mannschaften gleichzeitig an den Start um einen Löschangriff mit drei Rohren* als nasse Schnelligkeitsübung und mit Wasserentnahme aus einem Unterflurhydrant vorzutragen. (* bei Staffeln nur mit zwei Rohren)

Dabei muss der Löschangriff nach Feuerwehrdienstvorschrift möglichst schnell und fehlerfrei ausgeführt und vom Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp am Ende der Bahn je eine Fallklappe umgespritzt werden.
Wie gewohnt wurden die Gruppen zur Bewertung nach Alter in zwei Gruppen unterteilt.In der Gruppe bis 13,4 Jahren siegte die Mannschaft aus Baunatal-Rengershausen vor Fuldatal-Simmershausen I und Vellmar I.
In der Gruppe über 13,4 Jahren siegte die Mannschaft aus Baunatal-Altenbauna vor Fuldabrück I und Baunatal-Guntershausen auf Platz 3.

Als jüngste Gruppe im Starterfeld bekam die Gruppe Fuldatal-Ihringshausen 2 den Wanderpokal von KBM a.D. Hans Hermann Trost überreicht.

Platz

Gruppe bis 13,4 Jahre

Gruppe über 13,4 Jahren

1 Baunatal-Rengershausen mit 817 Punkten Baunatal-Altenbauna mit 840 Punkten
2 Fuldatal-Simmershausen mit 815 Punkten Fuldabrück I mit 832 Punkten
3 Vellmar I mit 795 Punkten Baunatal-Guntershausen mit 794 Punkten
4 Fuldatal-Wilhelmshausen mit 794 Punkten Fuldatal-Ihringshausen mit 762 Punkten
5 Schauenburg-Breitenbach mit 777 Punkten 
6 Baunatal-Großenritte mit 767 Punkten
7 Schauenburg-Elmshagen mit 760 Punkten
8 Fuldabrück II mit 748 Punkten
9 Fuldatal-Ihringshausen II mit 668 Punkten-> jüngste Mannschaft
Bereits zum fünften Mal konnten in 2019 auch Staffeln beim Baunatal Pokal an den Start gehen. Hiermit wird kleineren Jugendfeuerwehren ermöglicht auch dann am Wettbewerb teilzunehmen, wenn die Jugendfeuerwehr keine 9 Mitglieder hat. Außerdem können so mehr Jugendfeuerwehrmitglieder am Wettbewerb teilnehmen.
Bei der fünften Auflage der Staffelwertung gingen 9 Staffeln an den Start. Im Vorjahr waren es 14.
Gewonnen hat dieses Jahr die Jugendfeuerwehr aus Ahnatal vor Wolfhagen-Philippinenburg I und Wolfhagen-Philippinenburg II auf dem 3. Platz.Als jüngste Staffel im Starterfeld bekam die Staffel Vellmar II den Wanderpokal (gestiftet von der Kreisjugendfeuerwehr) überreicht.

Platz

Staffel

1 Ahnatal mit 869 Punkten
2 Wolfhagen-Philippinenburg I mit 865 Punkten
3 Wolfhagen-Philippinenburg II mit 851 Punkten
4 Fuldatal-Simmershausen II mit 830 Punkten
5 Baunatal-Kirchbauna mit 827 Punkten
6 Fuldatal-Rothwesten mit 819 Punkten
7 Baunatal/Schauenburg/Fuldabrück mit 811 Punkten
8 Fuldatal-Wahnhausen mit 795 Punkten
9 Vellmar II mit 699 Punktenjüngste Mannschaft
Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Baunatal für die Ausrichtung des Wettbewerbs und die Verpflegung der Jugendfeuerwehren vor Ort und hoffen im nächsten Jahr wieder eine große Anzahl von Gruppen und Staffel zum Baunatal Pokal 2020 begrüßen zu können.

(c) Bild: KJF Kassel-Land

Delegiertenversammlung der KJF Kassel-Land

Am Sonntag, den 24. März 2019 hatte die Kreisjugendfeuerwehr Kassel-Land zur Delegiertenversammlung (Jahreshauptversammlung) für das Jahr 2018 in das Rathaus nach Niestetal eingeladen.

Pünktlich um 10:03 Uhr konnte die Versammlung eröffnet und zahlreiche Gäste in dem mit 130 Teilnehmern gut gefüllten Saal begrüßt werden:

Zur Versammlung der Kreisjugendfeuerwehr waren

  • in Vertretung für unseren Landrat Uwe Schmidt der Kreisbeigeordnete Herr Cono Morena,
  • der Bürgermeister der Gemeinde Niestetal Marcel Brückmann,
  • die Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Kassel-Land Norbert Damm
  • und Andreas Schönemann sowie
  • die Kreisjugendfeuerwehrwartin der Kreisjugendfeuerwehr Hofgeismar Désirée Klinge

nach Niestetal gekommen.
Allein die zahlreiche Teilnahme zeigt das große Interesse und die Unterstützung der Arbeit der Kreisjugendfeuerwehr. Hierfür herzlichen Dank.
Weiterlesen

5. Feuerwehrolympiade der KJF

48 Teilnehmer aus 8 Jugendfeuerwehren bei der Feuerwehrolympiade

Bereits zum fünften Mal wurde am Samstag, den 16. März 2019 die Feuerwehrolympiade über die Kreisjugendfeuerwehr für alle Mitglieder einer Jugendfeuerwehr angeboten. Bei der Feuerwehrolympiade startet jeder Teilnehmer in fünf Disziplinen.
Die Feuerwehrolympiade enthält alle wichtigen Elemente der Jugendfeuerwehr und bereitet die Teilnehmer bereits auf wesentliche Aufgaben vom Bundeswettbewerb vor. Somit eignet sich die Feuerwehrolympiade, sowohl für die Jugendflamme, als auch zur Vorbereitung auf die Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr. Ausserdem ist die Feuerwehrolympiade eine willkommene Abwechslung im teilweise tristen Winterhalbjahr.

In 2015 wurde die Feuerwehrolympiade erstmals von der Kreisjugendfeuerwehr angeboten. Von 2004 bis 2013 war die Feuerwehrolympiade fester Bestandteil im Programm der Jugendfeuerwehr Vellmar und wurde so bereits über 10 Jahre erprobt. Während 2015 „nur“ die Jugendfeuerwehren aus Ahnatal und Vellmar an der Olympiade teilnahmen, kamen die Teilnehmer 2016 aus Schauenburg-Breitenbach, Söhrewald-Eiterhagen, Söhrewald-Wattenbach und Söhrewald-Wellerode und Vellmar. Mit 41 Teilnehmern waren dann mehr als doppelt soviele Teilnehmer am Start, als im Vorjahr. Zur dritten Auflage der Feuerwehrolympiade in 2017 kamen 34 Teilnehmer ins Feuerwehrhaus nach Fuldabrück-Bergshausen. Zur vierten Feuerwehrolympiade der Kreisjugendfeuerwehr in 2018 kamen 52 Teilnehmer der Jugendfeuerwehren aus Ahnatal, Espenau, Fuldabrück, Söhrewald und Vellmar ins Feuerwehrhaus an den Burgstätter Platz in Ahnatal.

Zur fünften Feuerwehrolympiade der Kreisjugendfeuerwehr in 2019 kamen nun 48 Teilnehmer der Jugendfeuerwehren aus Ahnatal, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal und Vellmar ins Feuerwehrhaus in die Herrmann-Gemeiner-Straße nach Espenau.

1. Disziplin: Knoten und Stiche

Jeder Teilnehmer muss zunächst eine Saugleitung richtig einbinden, bevor er am Knotengestell 4 Knoten und Stiche der Feuerwehr anbringt und zum Schluss eine Feuerwehrleine durch zwei Stangen wirft.

2. Disziplin: Maschinist

Zu Beginn liegt der Teilnehmer auf einer Krankentrage. Als erstes muss nun die persönliche Schutzausrüstung angelegt werden, bevor der Teilnehmer an einer Feuerlöschkreiselpumpe (TS) die Tätigkeit des Maschinisten ausführt.

3. Disziplin: Umgang mit Standrohr und C-Schlauch

Zu Beginn muss der Teilnehmer ein Standrohr in einem Unterflurhydrant setzten. Im Anschluss wird ein C-Schlauch drehungsfrei unter einer Hürde hindruch verlegt. Nachdem der Teilnehmer Gerätschaften der Feuerwehr auf einer Ablage platziert hat, muss der C-Schlauch wieder doppelt gewickelt werden.4. Disziplin: Einsatz von Kleinlöschgeräten

Zunächst muss der Teilnehmer eine Kübelspritze bedienen und mindestens 5 Liter Wasser in eine Spritzwand befördern. Sobald das Signal ertönt, wechselt der Teilnehmer zur 2. Spritzwand und muss hier mit Feuerlöschern ebenfalls mindestens 5 Liter Wasser in das Ziel spritzen.

5. Disziplin: Fragebogen

Jeder Teilnehmer bekommt einen Bogen mit 30 Fragen. Zu jeder Frage gibt es drei Antwortmöglichkeiten von denen immer nur eine richtig ist. Diese ist anzukreuzen.

Auswertung

Für jede Disziplin erhält man 200 Vorgabepunkte. Hiervon wird die benötigte Zeit (1 Sekunde entspricht 1 Punkt), sowie die ggf. unterlaufenen Fehler abgezogen.
Die Sieger erhalten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, wobei die Teilnehmer in Gruppen (bis 13 Jahre und ab 14 Jahren, sowie Jungen und Mädchen) unterteilt werden.

Siegerliste von 2019

Jungen bis 13 Jahre
1 Kai Märtins 505
2 Jannis Lucht 481
3 Florian Luderer 434
4 Hannes Dittmar 383
5 Tjark Bannach 371
6 Jonathan Wagenleitener 358
7 Tim Oldach 350
8 Arne Weide 339
9 Lukas Schulte von Werde 323
10 Julian Schmidt 280
11 Fynn Sliwa 273
12 Rocco Genzel 246
13 Luca Ostwald 174
Jungen ab 14 Jahren
1 Julian Wicke 691
2 Marco Müller 688
3 Lukas Kemme 670
4 Jonas Guber 649
5 Maurice Düsterdieck 647
6 Henning Krawinkel 635
7 Tim Henze 616
8 Fabian Göttlicher 612
9 Lukas Fritz 611
10 Nils Krausemann 590
11 Moritz Gerke 587
12 Falk Markert 574
13 Philipp Wenning 522
14 Kevin Schaumburg 475
15 Colin Schulze 472
16 Dominik Schinzel 445
17 Tim Homburg 416
18 Luka Matuzovic 369
19 Björn Meyerhoff 365
Mädchen bis 13 Jahre
1 Heidi Dittmar 594
2 Lena Göttlicher 513
3 Mia-Marie Schulze 428
4 Eileen Meinhardt 338
5 Laura Ewert 332
Mädchen ab 14 Jahren
1 Lea Söhnchen 614
2 Hanna Ullmann 595
3 Selina Semmelroth 584
4 Jana Söhnchen 573
5 Lara Jasari 571
6 Lisa-Marie Schöniger 531
7 Vanessa Hinrichs 516
8 Maike Habermann 511
9 Nina Ruckdeschel 468
10 Luca Sliwa 454
11 Celine Schneider 448

Die Jugendfeuerwehr Espenau organisierte Auf- und Abbau der Stationen, sowie Essen und Getränke für die Teilnehmer und unterstützte an den Stationen. Der Feuerwehr Espenau und allen Helfern sei an dieser Stelle nochmal gedankt. Ohne Euch hätte die Veranstaltung nicht stattfinden können! Viele Teilnehmer hatten an diesem Tag dank Euch viel Spaß.

Die Teamwertung muss nun noch ermittelt werden und wird bei der Delegiertenversammlung am 24. März in Niestetal bekannt gegeben.

(c) Bilder: KJF Kassel-Land